Skip to content

GNSS

2G

Die 2G Technologie ist der Nachfolger des anlogen 1G Technologie und wurde Sie wurde von der internationalen Mobilfunkorganisation 3GPP (3rd Generation Partnership Project) standardisiert Mit 2G wurde das erste digitale Mobilfunknetz eingeführt. Das 2G Mobilfunknetz basiert auf dem 1992 eingeführten GSM-Standard (Global System for Mobile Communications), dem international fühernden Standrad für Mobilfunknetze.Die 2G Technologie machte neben der Telefonie nun auch die mobile Datenübertagung möglich. In Deutschland steht das 2G-Netz beinahe flächendeckend zur Verfügung, aber auch in Europa als auch in anderen Teilen der Welt weit verbreitet. GSM verwendet eine Variante des Zeitmultiplexverfahrens (Time Division Multiple Access; TDMA) und findet, von den drei digitalen drahtlosen Telefontechnologien, (TDMA, GSM und CDMA) am häufigsten Verwendung.

2.5G GPRS

Der 2.5G Technologie auch GPRS-Standard (General Packet Radio Service) genannt ist eine 2G Erweiterung, die 2001 eingeführt worden ist. 2.5G basiert wie der 2G auf dem GSM-Standard. Bei 2.5G handelt es sich um einen paketorientierten Dienst zur Datenübertragung. Die zu übertragenden Informationen werden beim Sender in kleine Pakete geteilt und.beim Empfänger wieder zusammengesetzt. Somit wird die Bandbreite des Netzes optimal genutzt und, im Gegensatz zu verbindungsorientierten Diensten, auch nur dann belastet, wenn ein Paket versendet wird.

2.75G EDGE

Mit dem EDGE Standard, der 2006 eingeführt worden ist, wurde der GPRS Standard weiterentwickelt. EDGE ist die Abkürzung für Enhanced Data Rates for GSM Evolution. Wie zuvor bei 2.5G (GPRS9 werden auch hier die Daten in kleine Paketen übertragen, jedoch sind die Übertragungsraten bei 2.75G (EDGE) durch effizienter Abfolgen sehr viel höher. Mit 2.75G EDGE werden Bandbreiten bis zu 220 KBit/s erreicht.

More services and information
for "GNSS"

Certification