Skip to content

3G

3G UMTS

Die 3G Technologie ist die 3. Generation des Mobilfunknetzes, die auch als UMTS-Standard bezeichnet wird. Sie wurde von der internationalen Mobilfunkorganisation 3GPP (3rd Generation Partnership Project) standardisiert. Die Abkürzung UMTS steht für Universal Mobile Telecommunications System. Im Vergleich zum Vorgänger 2G werden mit der 3G Technologie deutlich höhere Datenübertragungsraten erreicht, wodurch mit der Einführung von 3G im Jahr 2000 erstmals das mobile Internet ermöglicht wurde. Zuvor war beim Vorgänger 2G nur die Telefonie und das Versenden von Nachrichten möglich.

Die 3G Technologie verwendet als Funkzugriffstechnik das Wideband CDMA (Code Division Multiple Access). Dies ermöglicht UMTS das gleichzeitige Senden und Empfangen mehrere Datenströme und damit Übertragungsraten bis zu 384 KBit/s. Heutzutage ist die Verfügbarkeit des 3G-Netzes in Deutschland bis auf kleine Ausnahmen flächendeckend gegeben.

Generation

Technologie

Max. Bandbreite

Frequenzbereich DE

2G

GSM

9,6 KBit/s

890 bis 915 MHz

2.5G

GPRS

54 KBit/s

935 bis 960 MHz

2.75G

EDGE

220 KBit/s

1710 bis 1785 MHz

3G

UMTS

384 KBit/s

1805 bis 1880 MHz

3.5

HSPA

7,2 KBit/s

HSPA+

42 KBit/s

3.9G

LTE (bis CAT 4)

150 KBit/s

4G

LTE Advanced (LTE-A ab CAT 6)

300 KBit/s

4.5G

LTE Advanced Pro (LTE-AP ab CAT 11)

600 KBit/s

5G

5G NR

Bis zu 10 GBit/s

5GHz

3.5G HSPA und HSPA+

Mit 3.5G wurde der UMTS-Standard erweitert u. a.um Neuerungen wie HSPA und HSPA+ (High Speed Packet Access). HSPA setzt sich aus den Up- und Download-Beschleunigern HSDPA (High Speed Downlink Packet Access) und HSUPA (High Speed Uplink Packet Access) zusammen. Dabei sind mit HSPA Übertragungsraten von bis zu 7,2 MBit/s und bei HSPA+ 42 MBit/s zugelassen und möglich. Mit HSPA und HSPA wurden die Leistungen des UMTS-Standards nochmal signifikant erhöht.

3.9G LTE bis CAT 4

Mit der Einführung der 3.9G Technologie erfolgte eine Annäherung an die 4. Mobilfunkgeneration 4G. 3.9G wurde 2007 vom 3GPP (3rd Generation Partnership Project) standardisiert und wird auch als Super 3G bezeichnet. Mit 3.9G sind Datenübertragungsraten bis 150 Mbit/s möglich. Die dafür verwendete Technik basiert auf Long Term Evolution (LTE). LTE ist laut Spezifikation also eigentlich kein 4G, sondern ein 3.9G Standard. Die 3,9 ist die erste LTE-Stufe und geht in die 4. Generation mit ein.

Weitere Services und Informationen
zu "3G"

Weitere Technologien