Skip to content
7layers-bureau-veritas-zertifizierungen-headline

eCall Zertifizierung

Seit dem 1. April 2018 ist der Einbau der automatisierten Notruf-Technik eCall für neue Automobilmodelle verpflichtend. Gemäß der EU-Verordnung 2015/758 müssen Automobilhersteller das eCall-System in alle neuen Modelle – Personenkraftwagen (M1) und leichten Nutzfahrzeugen (N1) – verpflichtend integrieren. Neu eingeführte eCall-Systeme müssen die in der EU Regulierung 2017/79 definierten Anforderungen nachweisen, um zulassungsfähig zu sein.

Regulatorische Anforderungen für eCall Zertifizierungen gemäß EU 2017/79:

  • Annex 1: Technische Anforderungen und Verfahren für die Prüfung der Widerstandsfähigkeit von bordeigenen eCall-Systemen bei schweren Unfällen (Prüfung der gravierenden Verzögerung)
  • Annex 2: Bewertungen der vollständigen Aufprallprüfung
  • Annex 3: Aufprallfestigkeit von Audioausrüstungen
  • Annex 4: Koexistenz von Dritt-Anbieterdiensten (TPSP) und dem auf dem 112- Notruf basierenden eCall-Systemen
  • Annex 5: Automatischer Auslösemechanismus
  • Annex 6: Technische Anforderungen zur Kompatibilität von bordeigenen eCall-Systemen mit den Ortungsdiensten der Galileo- und EGNOS-Systeme
  • Annex 7: Selbsttest des bordeigenen Systems
  • Annex 8: Technische Anforderungen und Prüfverfahren im Zusammenhang mit dem Schutz der Privatsphäre und dem Datenschutz

eCall Zertifizierung gemäß UN-R 144

Diese neue UN-Regularie, die im Juli 2018 in Kraft getreten ist, ist Teil der „Global Decade of Action on road safety“ ein von der UN-Generalversammlung ausgerufener Plan zur weltweiten Reduzierung der Verkehrsopfer.

Die UN-R 144 Verordnung gilt für Mitgliedsstaaten der UNECE (United Nations Economic Commission). Abhängig vom Zulassungstyp werden hier Anforderungen von eCall Systemen geprüft, die über die EU-Anforderungen hinausgehen.

Regulatorische Anforderungen für eCall Zertifizierungen gemäß UN-R 144:

  • Prüfung der mechanischen Widerstandsfähigkeit von Notruf-Systemen nach schweren Unfällen
  • Post-Crash Batterie Test
  • Elektromagetische Kompatbilität (UN-R 10)
  • Navigation – Positionsgenauigkeit
  • Crashtest
  • Audioqualität von Freisprecheinrichtungen (ITU-T P.1140)
  • Prüfung von Anzeige und Bedienung (Human-Machine-Interface)

Unser eCall Kompetenzen für Sie

  • Seit über 15 Jahren unterstützen wir die Automobilindustrie bei der Umsetzung von Test- und Zertifizierungsanforderungen für smarte Produkte mit integrierten Funkkomponenten.
  • Seit Juli 2018 ist 7layers vom KBA anerkannter technischer Dienst Kategorie A und B gem. Verordnung EN 2017/79 und UN-R 144 für eCall Systeme. Die UN-R 144 ist eine neue Verordnung für Mitgliedsstaaten der UNECE (United Nations Economic Commission). Abhängig vom Zulassungstyp werden hier Anforderungen von eCall systemen geprüft, die über die EU-Anforderungen hinausgehen – wie zum Beispiel elektromagnetische Verträglichkeit, Stromversorgung, Audio (ITU-T P.1140). Wir können eCall Zertifizierungsservices nicht nur in der EU, sondern auch für UNECE Mitglieder weltweit anbieten.
Zeichenfläche 1

Zertifizierungs-
verpflichtung

empfohlen

Zeichenfläche 1

Region
Region

EU/UN

Wireless / Non-Wireless
Region

Wireless

Zeichenfläche 1

Organisation / Behörde
Region

Sie haben weiterführende Fragen oder benötigen ein Angebot? Dann kontaktieren Sie uns.

Weitere Services und Informationen
zu "eCall Zertifizierung"

Test Services

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Zertifizierungen