Treffen Sie Bureau Veritas CPS auf der EMV 2022

Treffen Sie Bureau Veritas CPS auf der EMV 2022

12.07. – 14.07. 2022

Kölner Messegelände
Messeplatz 1, 50679 Köln
Stand: 320, Halle 10.2

https://emv.mesago.com/

Bureau Veritas wird auf der EMV 2022 vertreten sein und seine Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen vorstellen:

  • EMV-Prüfungen (CE, FCC, IC)
  • Antennen-Kalibrierung
  • Elektrische Sicherheit
  • Beratung
  • Cybersecurity
  • Umweltprüfungen
  • Drahtlose Prüfung und Zertifizierung
  • RoHS, REACH

Bureau Veritas bietet auch maßgeschneiderte Lösungen für einzelne Produktgruppen an:

  • Erneuerbare Energien
  • Automobilindustrie
  • Information und Telekommunikation
  • Medizinische Geräte
  • Multimedia
  • Haushaltsgeräte
  • Spielzeug
  • Werkzeuge
  • Energie- und Automatisierungstechnik

Wir freuen uns darauf, Sie am Stand von Bureau Veritas zu treffen!

Webinar: Von der Zertifizierung profitieren – Wie man Cybersicherheit für die Industrieautomatisierung erfolgreich implementiert (IEC 62443)

Von der Zertifizierung profitieren – Wie man Cybersicherheit für die Industrieautomatisierung erfolgreich implementiert (IEC 62443)

06.06.2022

Die Normenreihe IEC 62443 deckt den gesamten Lebenszyklus ab, von der Risikobewertung über die Definition der Sicherheitsanforderungen, den sicheren Entwicklungsprozess, die Sicherheitskontrollen von

Komponenten, Geräten und Systemen bis hin zu Dienstleistungen wie Integration, Installation und Wartung.

Sie ist in gleicher Weise anwendbar für:

  • Hersteller von Komponenten
  • Systemintegratoren
  • Dienstleistungsanbieter für Installation und Wartung

In diesem Webinar wird Michael Beine (Manager Cyber Security at Bureau Veritas – 7layers) einen Überblick und eine Einführung in diese international immer relevanter werdende Normenreihe und den entsprechenden Zertifizierungsprozess geben.

Registrieren Sie sich hier!

WEBINAR: Vorbereitungen für die Einführung der EU RED Cybersecurity

Vorbereitungen für die Einführung der EU RED Cybersecurity

25.04.2022

Funkgeräte unterliegen neuen Cybersicherheitsanforderungen, wenn sie auf dem EU-Markt in Verkehr gebracht werden. Der Termin 2024 rückt schnell näher, daher sollten die Gerätehersteller schon jetzt mit den Vorbereitungen dafür beginnen.

In diesem Webinar wird Michael Beine (Manager Cyber Security @ Bureau Veritas – 7layers) erklären, was es mit diesen neuen Anforderungen auf sich hat, und wird einen Eindruck davon geben, wie Hersteller sie erfüllen können und wie Bureau Veritas sie dabei unterstützt.

Registrieren Sie sich hier!

WEBINAR: Cybersecurity für Industrie Automatisierung IEC 62443 – In a Nutshell

Cybersecurity für Industrie Automatisierung IEC 62443 – In a Nutshell

21.02.2022 / 22.02.2022 / 23.02.2022 / 24.02.2022 / 25.02.2022
10:00 Uhr

Zum Nachweis des “Stand der Technik“ im Hinblick auf Cyber-Sicherheit eignet sich die Normenreihe IEC 62443 für ein breites Spektrum von Anwendungen: Von der Industriellen Anlagensteuerung über Verkehrs- Wasser- und Stromnetze bis hin zu Smart Building und Smart City.

In diesem Webinar geben wir einen Überblick und einen Einstieg in diese international immer relevantere Normenreihe und das entsprechende Zertifizierungsverfahren.

Registrieren sie sich hier kostenlos!

Bitte beachten Sie, dass das Webinar auf Englich gehalten wird.

EU schreibt ein Mindestmaß an Cybersicherheit für Funkprodukte vor

EU schreibt ein Mindestmaß an Cybersicherheit für Funkprodukte vor

Mit der Durchsetzung einer Mindestsicherheit für drahtlose Produkte will die EU-Kommission die Widerstandsfähigkeit der Europäischen Union gegen die rasch zunehmenden Cyber-Bedrohungen verbessern. Dies gilt insbesondere für den Schutz vor Angriffen auf weit verbreitete, aber unzureichend geschützte Internet of Things (IoT) und Verbraucherprodukte.

Warum Bureau Veritas – 7layers?

Basierend auf der einzigartigen Kombination aus:

  • Fachwissen im Bereich der Funkausrüstungsrichtlinie und Engagement in der Standardisierung (Bureau Veritas – 7layers)
  • kombiniert mit Expertenwissen in der Bewertung von Cybersicherheit (Bureau Veritas – Secura)
  • und Autorisierung als relevante benannte Stelle (Bureau Veritas – LCIE)

Bureau Veritas ist die perfekte Wahl für die folgenden Dienstleistungen:

  • Beratung zu den relevanten technischen Cybersicherheitsanforderungen
  • Bewertung der Konformität z.B. nach ETSI EN 303 645
  • EU-Baumusterprüfbescheinigung ausgestellt von BV-LCIE als benannte Stelle
Was ist passiert?

Am 29.10.2021 hat die EU-Kommission einen delegierten Rechtsakt verabschiedet, der die “ruhenden” Artikel zur Cybersicherheit in der Funkrichtlinie (RED) aktiviert.

Wer ist davon betroffen?

Drahtlose Produkte, die in der Lage sind, über das Internet zu kommunizieren, wie Mobiltelefone und Tablets, Spielzeug und Kinderbetreuungsgeräte wie Babyphone sowie eine Reihe von tragbaren Geräten wie Smartwatches oder Fitness-Tracker müssen dieser Verordnung entsprechen.

Ausgenommen sind Geräte, die bereits unter andere (harmonisierte) Verordnungen und Richtlinien fallen, wie Medizinprodukte, In-Vitro-Diagnostika, die Zivilluftfahrt einschließlich Drohnen und Fernsteuerungssysteme, Kraftfahrzeuge und Komponenten für Fahrzeuge sowie elektronische Mautsysteme.

Was kommt als Nächstes?

Ende 2021 wird der delegierte Rechtsakt nach einem Prüfungszeitraum, in dem der EU-Rat und das EU-Parlament etwaige Einwände erheben können, in Kraft treten.
DANN KÖNNEN die Hersteller damit beginnen, die Konformität ihrer Produkte mit diesen neuen Bestimmungen nachzuweisen.

Mitte 2024, nach einer 30-monatigen Übergangsfrist, werden die neuen Anforderungen verbindlich.
DANN MÜSSEN die Hersteller die Konformität ihrer Produkte nachweisen.

Die EU-Kommission fordert europäische Normungsorganisationen wie ETSI und CEN/CENELC auf, harmonisierte Normen zu entwickeln.
Wir von Bureau Veritas – 7layers sind davon überzeugt, dass ETSI EN 303 645 eine Schlüsselrolle in der Normung spielen wird, und beteiligen uns an diesen Entwicklungsaktivitäten.

Wie man die Anforderungen erfüllt:

Konformitätserklärungen, die auf einer Eigenkontrolle basieren, werden akzeptiert, sobald harmonisierte Normen verfügbar sind.

Alternativ und solange keine harmonisierten Normen verfügbar sind, können Hersteller die Konformität ihrer Produkte nachweisen, indem sie deren Bewertung durch die zuständigen benannten Stellen sicherstellen.

Worum geht es dabei?

Die neu aktivierten Artikel der Funkausrüstungsrichtlinie zielen darauf ab:

  • Verbesserung der Widerstandsfähigkeit der Netze (Artikel 3.3.d):
    Drahtlose Geräte und Produkte müssen Funktionen enthalten, die eine Beeinträchtigung von Kommunikationsnetzen vermeiden und die Möglichkeit ausschließen, dass die Geräte zur Störung von Websites oder anderen Diensten verwendet werden.
  • Besserer Schutz der Privatsphäre der Verbraucher (Artikel 3.3.e):
    Drahtlose Geräte und Produkte müssen über Funktionen verfügen, die den Schutz personenbezogener Daten gewährleisten. Der Schutz der Rechte von Kindern wird ein wesentlicher Bestandteil dieser Rechtsvorschriften sein. So müssen die Hersteller beispielsweise neue Maßnahmen ergreifen, um den unbefugten Zugriff auf personenbezogene Daten oder deren Übermittlung zu verhindern.
  • Verringerung des Risikos von Geldbetrug (Artikel 3.3.f):
    Drahtlose Geräte und Produkte müssen Funktionen enthalten, die das Risiko von Betrug bei elektronischen Zahlungen minimieren. Sie müssen beispielsweise eine bessere Kontrolle der Authentifizierung des Benutzers gewährleisten, um betrügerische Zahlungen zu verhindern.

WEBINAR: Cybersecurity für Industrie Automatisierung – IEC 62443 – In a Nutshell

Cybersecurity für Industrie Automatisierung

IEC 62443 – In a Nutshell

03.11.2021 / 05.11.2021
10:00 Uhr

Zum Nachweis des “Stand der Technik“ im Hinblick auf Cyber-Sicherheit eignet sich die Normenreihe IEC 62443 für ein breites Spektrum von Anwendungen: Von der Industriellen Anlagensteuerung über Verkehrs- Wasser- und Stromnetze bis hin zu Smart Building und Smart City.

In diesem Webinar geben wir einen Überblick und einen Einstieg in diese international immer relevantere Normenreihe und das entsprechende Zertifizierungsverfahren.

Registrieren Sie sich hier kostenlos!

Interlab Test Solution Bluetooth® RF erfolgreich validiert für AOA/AOD – Direction Finding

Interlab Test Solution Bluetooth® RF erfolgreich validiert für AOA/AOD – Direction Finding

7layers entwickelt Bluetooth® RF Testing mit Wireless Connectivity Tester von Rohde & Schwarz.

Die Interlab Test Solution Bluetooth RF, ein Produkt von 7layers, ist nun vollständig für Direction Finding validiert und in der im Sommer 2021 veröffentlichten Test Case Reference List (TCRL) der Bluetooth SIG gelistet.
Die Bluetooth Low Energy Testpaket-Erweiterung für die Richtungserkennung ist in Übereinstimmung mit der Bluetooth Spezifikation Part: RFPHY, Version 5.3.

“Durch die Einführung von Bluetooth-Low-Energy-Geräten, die die Positionsbestimmung unterstützen, können Näherungs- und Positionierungssysteme, mit einer Genauigkeit von weniger als einem Meter arbeiten. Dadurch werden nun verschiedene Dienste wie Indoor-Positionierung, Wegfindung, Asset-Tracking, Objektsuche und Richtungserkennung ermöglicht. Diese Fähigkeit zur hochpräzisen Entfernungsmessung wird ein wichtiges Merkmal für Bluetooth-fähige Produkte werden”, sagt Magdy Ahmed, Produktmanager bei Interlab Test Products. “Um die neue Funktionalität zu qualifizieren, hat die Bluetooth SIG ein Paket von Anforderungen für die Qualifizierung festgelegt, die ab Oktober 2021 verbindlich sind.”

Die Interlab Test Solution Bluetooth RF erfüllt alle Qualifikationsanforderungen für Bluetooth RF und RFPHY für Classic, Low Energy (LE) sowie Direction Finding.
Bestehende Kunden der Interlab Test Solution Bluetooth RF können ihre Testplattform jetzt aufrüsten, um Direction Finding Tests durchzuführen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, nur das Direction Finding Test Case Package zu erwerben.

Die Plattform R&S® CMW 270 wird als Signalisierungseinheit der Interlab Test Solution Bluetooth RF eingesetzt und bietet viele Funktionen für Forschung und Entwicklung, Vorqualifizierung und Bluetooth SIG Qualification Tests. “Dank unserer aktiven Beteiligung an der Bluetooth SIG-Standardisierung, setzen wir fortlaufend neue Markt- und Kundenanforderungen in der Entwicklung um. Eine zuverlässige, qualitativ hochwertige und flexible Testplattform sowie ein intensiver Beitrag zur Bluetooth SIG und eine enge Zusammenarbeit mit führenden Bluetooth-Produktanbietern sind der Schlüssel zu unserem Erfolg für zukünftige Entwicklungen”, erklärt Carsten Kuhfuss, Produktmanager bei Interlab Test Products.

Die Testplattform R&S® CMW bietet das gesamte Spektrum an Bluetooth®-HF-Tests, einschließlich Bluetooth® BR/EDR, Bluetooth® Low Energy bis hin zu Release 5.3. Neben Direct Test Mode (DTM) und Over-the-Air (OTA)-Signalisierungstests unterstützt sie eine breite Palette von Audiotests für Bluetooth® Basic Rate/Enhanced Data Rate (BR/EDR) Verbindungen. “Wir unterstützen die Interoperabilität aller Bluetooth-Geräte weltweit. Dabei setzen wir auf eine enge Zusammenarbeit mit Bluetooth-Qualifikationstesteinrichtungen wie 7layers”, sagt Michael Altmann, Senior Director of Product Management Mobile Radio Testers.

Über 7layers

7layers ist ein internationaler Anbieter von Test-, Zertifizierungs- und Beratungsdienstleistungen, spezialisiert auf drahtlose Technologien. Mit seinem weltweiten Netzwerk von Laboren unterstützt 7layers verschiedene Sektoren wie Industrie, Automobil, Telekommunikation, Gesundheit, Kundenprodukte und IoT – von der anfänglichen Beratung und Prüfung bis hin zur weltweiten Zertifizierung von intelligenten Produkten und intelligenten Dienstleistungen. Ergänzend dazu unterstützt 7layers mit seinem Geschäftsbereich Interlab Test Products Labore, Netzbetreiber und Hersteller bei der Bewältigung der komplexen Test- und Lifecycle-Management-Aufgaben, die notwendig sind, um zuverlässige vernetzte Geräte und IoT-Dienste auf den Markt zu bringen.
Gegründet 1999 in Ratingen/Deutschland, ist 7layers seit 2013 Mitglied der Bureau Veritas Gruppe, einem weltweit führenden Unternehmen im Bereich Inspektion, Prüfung und Zertifizierung mit ca. 75.000 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 4,55 Milliarden Euro.

www.7layers.com/en/test-products
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an sales@interlab.com

Über Rohde & Schwarz

Der Technologiekonzern Rohde & Schwarz gehört zu den Vorreitern, wenn es darum geht, mit seinen führenden Lösungen in den Bereichen Test & Measurement, Technologiesysteme sowie Netzwerke & Cybersecurity den Weg für eine sicherere und vernetzte Welt zu ebnen. Der vor über 85 Jahren gegründete Konzern ist ein verlässlicher Partner für Industrie- und Regierungskunden rund um den Globus. Am 30. Juni 2020 beschäftigte Rohde & Schwarz weltweit rund 12.300 Mitarbeiter. Die unabhängige Gruppe erzielte im Geschäftsjahr 2019/2020 (Juli bis Juni) einen Nettoumsatz von 2,58 Milliarden Euro. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in München, Deutschland.

EMV Seminar

EMV Seminar

Datum: 04. Nov. 2021
Start: 08:15 Uhr
Ende: 17:00 Uhr
Seminarort: Arche Noah Saal Stadenstraße 90, 90491 Nürnberg

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG lädt Sie herzlich zum kostenlosen EMV Seminar für Entwickler am 04. November 2021 in Nürnberg ein. Das Seminar ist für praxisbezogene Inhalte konzipiert, um Ihnen eine Hilfestellung bei der Entwicklung von störungsfreier Elektronik und Geräten zu geben. U.a. wird 7layers eine Präsentation über Certification Policies halten.

Themenschwerpunkte:

  • EMV Layout
  • Neuigkeiten der EMV
  • UK-Regelung UKCA
  • Laborbesichtigung
  • REDEXPERT

Es gelten die 3G-Regeln, sowie die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln. Über das individuelle Hygienekonzept für das Seminar werden Sie vorab informiert. Vor Ort gibt es die Möglichkeit sich testen zu lassen.

Registrieren Sie sich hier kostenlos!

Besuchen Sie Bureau Veritas CPS auf der Intersolar 2021 in München

Unser Know-How für die Energiebranche:
Wir testen und zertifizieren erneuerbare Energietechnologien
und Energiesysteme – weltweit.

06. – 08. Oktober 2021
Messe München
81823 München
Stand: A5.459

Wir freuen uns Ihnen auf der Intersolar 2021, auf unserem Stand A5.459 die neusten Enwicklungen und Testdienstleistungen für Energiesysteme und erneuerbare Energietechnologien zu präsentieren.

Wir testen und zertifizieren:

  • Netzkonformität
  • Nieder- und Mittelspannung
  • Elektrische Sicherheit (PV-Wechselrichter, Leistungsantriebssysteme, Umrichtersysteme, Unterbrechungsfreie Sromversorgung, elektrische Energiespeichersysteme)
  • Umwelttests
  • EMV
  • RoHS, RECAH
  • ATEX, IECex

VEREINIGTES KÖNIGREICH: UKCA-Kennzeichnung und UK-Zulassungsverfahren – Erweiterung der Akzeptanz der CE-Kennzeichnung

VEREINIGTES KÖNIGREICH: UKCA-Kennzeichnung und UK-Zulassungsverfahren – Erweiterung der Akzeptanz der CE-Kennzeichnung

Im Nachgang zu unseren NEWS vom 11. März 2021 (https://www.7layers.com/en/united-kingdom-ukca-marking-and-uk-approval-process/) möchten wir Sie über folgendes informieren:

Alle Waren, für die bisher die CE-Kennzeichnung erforderlich war, müssen bis zum 1. Januar 2023 nicht die UKCA-Kennzeichnung verwenden.
Die Unternehmen werden aufgefordert, sich so schnell wie möglich auf die vollständige Umsetzung der neuen britischen Regelung vorzubereiten. Um den Unternehmen jedoch Zeit zur Anpassung zu geben, können CE-gekennzeichnete Waren, die in den Geltungsbereich dieser Richtlinie fallen und die EU-Anforderungen erfüllen (sofern diese mit den britischen Anforderungen übereinstimmen), bis zum 1. Januar 2023 weiterhin auf dem britischen Markt in Verkehr gebracht werden, sofern die EU- und die britischen Anforderungen gleich bleiben. Dies gilt auch für Waren, die von einer von der EU anerkannten benannten Stelle geprüft wurden.
Das UKCA-Zeichen muss für das Inverkehrbringen von Waren auf dem britischen Markt ab dem 1. Januar 2023 verwendet werden.
Wenn Sie ein Produkt aus dem EU-Markt in Großbritannien in Verkehr bringen, sind weiterhin Maßnahmen erforderlich, um sicherzustellen, dass Sie die neuen Pflichten als Importeur erfüllen.

Alle Einzelheiten finden Sie unter: https://www.gov.uk/guidance/placing-manufactured-goods-on-the-market-in-great-britain