PTCRB feiert 20-jähriges Jubiläum

PTCRB Zertifizierung feiert 20 jähriges Jubiläum, gesponsort von 7layersPTCRB feiert 20-jähriges Jubiläum

Letzte Woche feierte das nordamerikanische Zertifizierungsforum PTCRB sein 20-jähriges Jubiläum in Toronto.

Die zellulare, digitale Kommunikation basierend auf GSM wurde in Nordamerika Mitte der 90er Jahre gestartet. Im Jahr 1997 initiierten die damaligen Mobilfunkanbieter Bell South, Microcell, Western Wireless und andere ein neues Zertifizierungssystem für Mobiltelefone, genannt „PTCRB“.

Geschichte des PTRB

Zunächst wurden PCS 1900 (GSM 1900) und später auch GSM 850 als die ersten ETSI-Technologien in den USA und Kanada eingesetzt. Der PTCRB-Zertifizierungsansatz wurde von Beginn an von Europäern unterstützt, die Erfahrungen mit ETSI-Technologien gesammelt hatten und sich bereits seit einigen Jahren bei der Einführung von GSM in Deutschland, Dänemark, Frankreich und Großbritannien engagiert hatten.Thomas Jaeger, Director Business Development bei 7layers, gehörte zu den Gründungsmitgliedern des PTCRB und ist derzeit Vorsitzender der PTCRB Validation Group (PVG). Er ist der einzige, der das nordamerikanische Zertifizierungsforum ohne 7layers sponsort das PTCRB JubiläumUnterbrechung bis heute unterstützt hat. Auf Grundlage einer sehr engen und kontinuierlichen Zusammenarbeit der nordamerikanischen Mobilfunkanbieter und anderen Stakeholdern war es möglich, ein gemeinsames Zertifizierungssystem auf einem sehr hohen Niveau zu etablieren und zu pflegen, so dass sich die Nutzererfahrung in Bezug auf Interoperabilität und Qualität kontinuierlich verbessern konnte.

PTCRB und das IoT

Die nächste evolutionäre Stufe hat es nun zum Ziel, das Internet der Dinge (IoT) zu gestalten, wobei intelligente Geräte Daten weltweit sammeln und austauschen. PVG hat bereits die ersten technischen Maßnahmen festgelegt, die erforderlich sind, um die verwandten Technologien zu überprüfen, die in verschiedenen Kombinationen und in mehreren Frequenzbändern implementiert werden. Mit diesem sehr bedeutenden Schritt unterstützt PTCRB die Evolution von der Ebene „connecting people“ zur Ebene „connecting machines and smart objects“ als Teil der Informationsgesellschaft.

Auf der 88. Sitzung vergangene Woche feierte PTCRB 20 Jahre erfolgreiche Bereitstellung eines gemeinsamen Rahmens zur Zertifizierung von Mobiltelefonen und drahtlos verbundenen Geräten. Die Feier wurde von 7layers, einer führenden Organisation für die Zertifizierung von intelligenten, wireless Geräten, gesponsert.

Verwirrende Meldungen zu RED?

Verwirrende Meldungen zu RED?

Haben die letzten Neuigkeiten zur kommenden RED-Richtline Sie verwirrt?

Die jüngsten Neuigkeiten zur Umsetzung der neuen Funkgeräterichtlinie (RED), die ab dem 12. Juni 2017 in der EU gelten soll, hat viele Hersteller und Zulieferer verunsichert. Nachrichten drohten sogar damit, dass Geräte mit Funkfähigkeiten ab dem 17. Juni innerhalb der EU nicht mehr verkauft werden könnten, weil neue RED-Standards fehlen.

Die EU-Kommission hat nun eine Erklärung veröffentlicht, die die Situation klarer macht

  • Die neuen RED-Vorschriften wurden notwendig, da die Anzahl von Geräten mit integrierten Funkfähigkeiten auf dem Markt ständig wächst.
  • Das Ziel der RED ist es, sicherzustellen, dass alle elektrischen und elektronischen Geräte, die Funkwellen aussenden oder empfangen, die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen einhalten, und dass dabei auf die effiziente Nutzung von Funkfrequenzen und elektromagnetischer Verträglichkeit geachtet wird.
  • Die RED wurde am 13. Juni 2016 mit einer Übergangszeit von einem Jahr erlassen, um einen reibungslosen Übergang von der bisherigen R&TTE-Richtlinie zu gewährleisten.

In der Zwischenzeit können Hersteller und Zulieferer entspannen

  • Derzeit hat die Europäische Normungsorganisation ETSI rund 70% der gesamten erforderlichen Standards vorgelegt. Davon wurden 65 Standards positiv aufgenommen. Die EU-Kommission und ETSI arbeiten nun an einer Lösung, um die Anzahl der bis Anfang Juni 2017 verfügbaren Standards schnell zu erhöhen.
  • Alle Produkte, die vor dem 12. Juni 2017 in Verkehr gebracht werden, so dass sie dem Endkonsumenten direkt zur Verfügung stehen, sind von den neuen Regeln nicht betroffen.
    Das heißt aber auch: Alle Produkte mit Funkkomponenten, die nach dieser Deadline in Verkehr gebracht werden, müssen entsprechend der RED deklariert warden.
  • Wenn ETSI die fehlenden Standards nicht rechtzeitig liefert und / oder die EU-Kommission und ETSI sich nicht auf eine Lösung zur Beschleunigung des Prozesses einigen können, gilt:
    • Die EU-Kommission kann – als eine Zwischenlösung – frühere R&TTE-Regeln für die zur Zeit noch fehlenden Standards einsetzen
    • Hersteller können alternative Konformitätsbewertungsverfahren verwenden, um zu zeigen, dass ihre Produkte die Anforderungen erfüllen die notwendig sind, um Produkte in der EU legal auf den Markt zu bringen und die CE-Kennzeichnung anzubringen. Dies kann durch die Verwendung eines akkreditierten Testlabors (wie 7layers) in Kombination mit einer benannten Stelle (wie z.B. Bureau Veritas – unsere Muttergesellschaft) erreicht werden.

Das 7layers Team arbeitet seit vielen Jahren mit Herstellern und Zulieferern von Funkgeräten zusammen und versteht die Bedenken, die aus dieser eher unklaren Situationen entstehen. Zögern Sie nicht, uns für weitere Informationen über das Thema zu kontaktieren, damit wir Sie dabei unterstützen können, Ihre Produkte unter den aktuellen Umständen so reibungslos wie möglich auf den Markt zu bringen.

Bitte lassen Sie uns auch auf unser 2. RED Seminar verweisen, das am 19. Mai 2017 stattfindet und in dem wir die aktuelle Situation thematisieren.
Sie können hier Ihren Platz reservieren: https://www.7layers.com/events/2nd-red-intro-seminar

 

Weitere Informationen finden Sie auch in den folgenden Beiträgen

Wireless Seminar 2016

Funkprodukte für den globalen Markt vorbereiten

Das Thema des 7layers Wireless Seminars

27 Oktober 2016

7layers – Tryp Hotel
Am Schimmersfeld 9
40880 Ratingen
Germany

Bitte beachten Sie: Für dieses Seminar sind keine Plätze mehr verfügbar

Wieder einmal lädt 7layers zu seinem eintägigen Seminar an, das sich an alle die wendet, die Produkte mit integrierten Funkkomponenten auf den globalen Markt bringen wollen. Wir stellen Ihnen die vielen Regularien vor, denen Funkprodukte heutzutage entsprechen müssen and führen Sie ein in die komplexe Welt der “Connected Cars” und des IoT’s. Ein Besuch in unseren akkreditierten Laboren, liefert Einsicht in unsere tägliche Arbeit, die durch das neuartige Interlab EVO Test Management System unterstützt wird – unsere Methode für die Durchführung effizienter Testprozesse.

Registrieren Sie sich rechtzeitig, gegen einen Kostenbeitrag von nur 80,00€ und sichern Sie sich Ihren Platz in unserem beliebten Seminar, da die Anzahl der Plätze limitiert ist. Bitte beachten Sie, dass das Seminar voraussichtlich in englischer Sprache abgehalten wird.

 

Beginn: 9:00 Uhr

Neues über die ETSI Standards

  • RED Anforderungen und der zur Zeit gültige Status

Nordamerikanische Zugangsregelungen

  • FCC und ISED Kanada

Netzbetreiber Zulassungen

  • Anforderungskriterien für Produkte mit zellularen Komponenten

Internationale Typzulassungen

  • Varianten von Typzulassungen und Strategien zur Bildung von Produktfamilien

Mittagessen: 12:00 Uhr

Laborführung

  • Radio/EMV Prüfungen, Bluetooth testen, Interlab EVO Test Management System

HF Beratung

  • Optimierung der Leistung von Funkprodukten und OTA Zertifizierungen

Das Rückgrat des Internet of Things: Miteinander kommunizierende Geräte und Smarte Services

  • Anforderungen bestimmen, Risiken abschätzen, Benchmarking durchführen

Neues aus der Automotive Welt

  • Car2X Kommunikation, autonomes Fahren, e-mark, eCall, ERA-Glonass, MirrorLink

Ende: 17:00 Uhr

 

Neue ETSI Standards

Neue ETSI Standards für Produkte mit Funkkomponenten im 2,4GHz oder 5GHz Band

Die Anzahl von Produkten mit integrierter WLAN, Zigbee oder Bluetooth® Technologie ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Aus diesem Grunde hat die EU zwei wichtige ETSI Standards, die für die Marktzulassung in Europa wichtig sind, geändert.

Die neuen Standards

  • ETSI EN 300328 V1.8.1 und
  • ETSI EN 301893 V1.7.1 

werden ab Dezember 2014 Pflicht.

7Layers bietet bereits jetzt
Services und Testdienstleistungen
entsprechend der neuen ETSI Standards
in unserem akkreditierten Labor in Ratingen (NRW) an.

Dies ist besonders wichtig für M2M Produkte mit langer Lebensdauer und Funkkomponenten wie Chipsätze und Module.

  • Informationen über 7Layers Services für Produkte im 2,4GHz und 5GHz Band und
  • Bestellformular : 7Layers Präsentation “Information on new ETSI Standards”.

  finden Sie auf unserer englischen Webseite.

M2M Themenabend 2013

M2M Themenabend –
Standardisierung und Security

26. September 2013
17:00 – 20:00 Uhr
7Layers AG, Borsigstrasse 11,
40880 Ratingen, Germany

Sie interessieren sich für das Thema M2M und wollen mehr darüber erfahren? In Zusammenarbeit mit der M2M Alliance gestalten wir exklusiv für Sie einen Themenabend über M2M Standardisierung und Security in unseren 7Layers Räumlichkeiten. Vorträge rund um M2M und eine anschließende Führung durch unser Labor werden Sie dem Thema näher bringen.

Besuchen Sie unseren kostenlosen M2M Themenabend.

Ablauf

  • 17:00 Empfang der Gäste
  • 17:15 Eröffnung durch Jürgen Hase,
    Vorstandsmitglied M2M Alliance
  • 17:30 Vortrag 1 – Angela Spielberg von 7Layers
    M2M Standardisierung – Warum?
    basierend auf Aktivitäten bei OneM2M, ETSI und Ecall‘
  • 18:00 Vortrag 2 – Matthias Küster von Escrypt
    Sichere M2M Kommunikation durch Verschlüsselung
    mit PKI als eine mögliche Vorgehensweise
  • 18:30 Laborführung
  • 19:00 Networking mit „Fingerfood“ und Drinks

Anmeldeformular

   Anmeldung zum M2M Themenabend

Kontakt

Marketing@7Layers.com