Seminar: Produkte mit Funkkomponenten

Seminartag
Elektrische Produkte mit Funkkomponenten

Kooperation 7layers und Bureau Veritas
Consumer Product Services7layers seminar

Um Produkte mit integrierten Funkkomponenten auf den Markt zu bringen, müssen komplexe Anforderungen und Richtlinien beachtet werden. Dieses Seminar von Bureau Veritas und seinem Tochterunternehmen 7layers zeigt, wie solche Produkte den Anforderungen gerecht werden können.

Bei einem Rundgang durch das akkreditierte Prüflabor von 7layers in Ratingen (bei Düsseldorf)  veranschaulichen wir außerdem, wie Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit durchgeführt warden, und wie die Wirkung integrierter Antennen durch die Luftschnittstelle (OTA Prüfungen) untersucht werden kann.

Ziele des Seminars

  • Anforderungen an Produkte mit integrierten Funkkomponenten (IoT Produkte, M2M Produkte) verstehen
  • Erfahrungsaustausch

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Qualitätsmanager, Einkäufer, Produktverantwortliche, Entwickler aus Unternehmen, die elektrische und elektronische Produkte mit integrierten Funkkomponenten (M2M Produkte) herstellen, verkaufen oder importieren.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit)
  • Laborführung (akkreditiertes Prüflabor von 7layers, Ratingen, De)
  • Marktzugangsrichtlininen und Anforderungen an Produkte mit Funkkomponenten
  • Qualifizierung von Produkten mit integrierten Bluetooth®-Modulen
  • Antennen Integration und HF-Beratung

Zeit, Ort und Gebühren

Tryp Hotel
Am Schimmersfeld 9
40880 Ratingen, Germany (nahe Düsseldorf)

22. Juni 2016
10:00 – 13:00 Uhr
189 € pro Person, jede weitere Person derselben Firma 169€

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
info@7layers.com oder besuchen Sie die Bureau Veritas Website.

Anliegend finden Sie das BV Anmeldeformular!

 

Seminar Funkprodukte – elektrische Produkte

Seminar
Elektrische Produkte & Produkte mit Funkkomponenten

 

 

 

 

 

Um elektrische Produkte und Produkte mit Funkkomponenten auf den Markt zu bringen, müssen komplexe Anforderungen und Richtlinien beachtet werden. Dieses Seminar, von Bureau Veritas mit dem Tochterunternehmen 7Layers,zeigt, wie solche Produkte den Anforderungen gerecht werden können.

Bei einem Rundgang durch das akkreditierte Prüflabor von 7Layers in Ratingen (bei Düsseldorf)  veranschaulichen wir unter anderem, wie Prüfungen der elektromagnetischen Verträglichkeit durchgeführt werden und wie die Wirkung integrierter Antennen durch die Luftschnittstelle (OTA Prüfungen) untersucht werden kann.

Ziele des Seminars

  • Anforderungen an Elektrogeräte kennenlernen
  • Anforderungen an Produkte mit Funkkomponenten verstehen
  • Erfahrungsaustausch

Teilnehmer

Das Seminar richtet sich an Qualitätsmanager, Einkäufer, Produktverantwortliche, Entwickler aus Unternehmen, die elektrische und elektronische Produkte herstellen, verkaufen oder importieren.

Seminarinhalte

  • Grundlagen der EMV (Elektromagnetische Verträglichkeit)
  • Laborführung (akkreditiertes Prüflabor von 7Layers, Ratingen, De)
  • Marktzugangsrichtlininen und Anforderungen an Produkte mit Funkkomponenten
  • Qualifizierung von Produkten mit integrierten Bluetooth®-Modulen
  • Ende-zu-Ende-Tests von Smart Services (in Bereichen wie Telematics, eCall, etc.)
  • Fragen und Antworten

Zeit, Ort und Gebühren

  • Ratingen, (bei Düseeldorf)
  • 23. Juni 2015
  • 10:00 – 16:00 Uhr
  • 189 € pro Person, jede weitere Person derselben Firma 169€

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Info@7Layers.com oder besuchen Sie die Bureau Veritas Website.

Anliegend finden Sie das BV Anmeldeformular!

   Anmeldung

 

 

Neue OTA Verwirbelungskammer

Neue OTA Verwirbelungskammer bei 7layers

Eine neue Verwirbelungskammer (Reverberation Chamber) für OTA Funkmessungen sorgt bei 7Layers in Sunnyvale (USA) dafür, dass Total Radiated Power (TRP) und Total Isotropic Sensitivity (TIS)  schneller und ökonomischer erfasst werden können als in herkömmlichen Absorberkammern.

Darüber hinaus ist die von ETS-Lindgren installierte AMS-7200 Verwirbelungskammer, dank ihrer Mehrwege-Signalumgebung  besonders dazu geeignet, moderne Wearables und größere Geräte  mit integrierterFunktechnologien zu überprüfen.

Mit diesem modernen Messplatz ergänzt 7Layers seine OTA Testkapazitäten in Ratingen (Deutschland) und Irvine (USA) auf ideale Weise.

Mehr dazu lesen Sie hier!

CTIA 2014

CTIA 2014 Super Mobility Week

Las Vegas, Nevada USA
Sands Expo & Convention Center
9-11 September 2014
Stand 5935

Super Mobility Week ist das nordamerikanische Forum für mobile Innovationen.

7Layers stellt seine Testlösungen, Ingenieursdienstleistungen  und Services vor, mit denen wir Unternehmen bei der Einführung Smarter Services und Smarter Produkte unterstützen.

Mehr darüber erfahren Sie auf unserer Englischen Webseite: https://www.7layers.com/events/ctia-2014

Neuer CTIA OTA Testplan

CTIA OTA Testplan

Versionsänderungen  von v3.1. über v3.2.1, v3.2.2. zu v3.3.

CTIA OTA Testen ist Bestandteil des CTIA Zertifizierungsprogramms, welches zwingend für Hersteller und Importeure vorgeschrieben ist, die Ihre Produkte mit Funkkomponenten auf dem US-Markt einführen möchten. Es ist eine notwendige Voraussetzung  für die PTCRB Zertifizierung.  Um den Anforderungen des Marktes und dem technologischen Fortschritt besser gerecht zu werden, wurde die bislang gültige CTIA OTA Testplanversion 3.1. abgeändert.

7Layers kann diese Services bereits anbieten und erklärt die neuen Regeln, die ab Januar 2014 zu beachten sind:

Einführung der CTIA OTA Testplan-Versionen

  • CTIA OTA Testplan-Versionen v3.2.1 und v3.2.2

    • Ab dem 31.12.2013 tritt die CTIA OTA Testplan-Version 3.2.2 in Kraft.  Während einer Übergangsphase, die am 01.10.2013 begann, kann noch nach Version 3.1 oder 3.2.1/3.2.2 getestet werden.
    • Ausschließlich CTIA autorisierte Testlabore (CATL´s), so wie 7Layers, die erfolgreich das Audit gemäß der neuen Version v3.2.1 und / oder 3.2.2 bestanden haben, sind zur Durchführung dieser Testplanversionen berechtigt.  Siehe https://www.7layers.com/de/test-services/antennen-messungen
  • CTIA OTA Testplan-Version 3.3

    • Das Roll-Out der CTIA OTA Testplan-Version 3.3. wurde bis jetzt noch nicht final festgelegt. Während der neue Testplan bereits im August 2013 angekündigt wurde, ist das Laborprüfverfahren zur Zeit noch in der Entwicklung. Die neue Version 3.3 wird wahrscheinlich ab Juli 2014 verpflichtend.
    • Damit wir für unsere Kunden stets nach den neuesten Prüfkriterien  testen können, strebt 7Layers eine schnellstmögliche, erneute Überprüfung seiner Labore durch die CTIA gemäß v3.3 an.

Wesentliche Änderungen in CTIA v3.2.1 und v3.2.2

Die wichtigsten Änderungen für unsere Kunden sind:

  • Mehrere Prüfmuster können nun an eine CATL, wie z.B. 7Layers, gesendet werden. Dadurch kann der Prüfprozess, besonders für Geräte mit fest integriertem Akku, erheblich beschleunigt werden.
  • Als Reaktion auf den Erfolg der LTE Technologie, erweiterte die CTIA das OTA Testen um LTE – und A-GPS Tests über LTE.
  • Das Prüfverfahren zur Messung der Empfindlichkeitslimits (ICRS = Intermediate Channel Relative sensitivity), wurde erheblich verändert. Vereinfacht gesagt, müssen die TIS Grenzwerte mit höherer Genauigkeit eingehalten werden. Die neue Testmethode liefert  genauere Werte und kommt zu faireren Ergebnissen.

Weitere Informationen bzgl. der CTIA OTA Testplan-Versionen