7layers mit Bureau Veritas CPS auf der Intersolar 2019

Besuchen Sie 7layers mit Bureau Veritas CPS auf der “Intersolar Eurpe” 2019 in München

Unser Know-How für die Energiebranche:
Wir testen und zertifizieren erneuerbare Energietechnologien
und Energiesysteme – weltweit.

15. – 17. Mai 2019
Messe München
81823 München
Stand: B3.378

 

Wir freuen uns Ihnen  auf der Intersolar 2018, auf unserem Stand B3.378  gemeinsam mit Bureau Veritas CPS die neusten Enwicklungen und Testdienstleistungen für Energiesysteme und erneuerbare Energietechnologien zu präsentieren.

Wir testen und zertifizieren:

  • Netzkonformität
  • Nieder- und Mittelspannung
  • Elektrische Sicherheit (PV-Wechselrichter, Leistungsantriebssysteme, Umrichtersysteme, Unterbrechungsfreie Sromversorgung, elektrische Energiespeichersysteme)
  • Umwelttests
  • EMV
  • RoHS, RECAH
  • ATEX, IECex

Vereinbaren Sie jetzt einen Gesprächstermin mit einem unserer Consultants auf unserem Messestand und Sie erhalten von uns Ihr kostenloses Messe-Ticket. Zur Online-Terminvereinbarung.

 

>> Zur Messe-Website

eCall Zertifizierung – Das Kraftfahrt-Bundesamt ernennt 7layers zum technischen Dienst für eCall

Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) ernennt 7layers zum technischen Dienst für eCall nach Verordnung EU 2017/79 und der neuen UN Regulierung 144

 

eCall: EU-weite, verpflichtende Einführung für Automobilhersteller

Seit dem 1. April 2018 ist der Einbau der automatisierten Notruf-Technik „Emergency-Call“ (eCall) für neue Automobilmodelle verpflichtend. Gemäß der EU-Verordnung 2015/758 müssen Automobilhersteller das eCall-System in alle neuen Modelle – Personenkraftwagen (M1) und leichten Nutzfahrzeugen (N1) – verpflichtend integrieren.

eCall setzt nach einem Unfall automatisch einen Notruf an die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 ab, zeitgleich werden relevante Informationen wie z.B. der Standort des Fahrzeugs automatisch an die nächste Notrufzentrale übermittelt, die daraufhin die Kommunikation mit dem Fahrer aufnehmen kann.

Dass diese EU-weite Verpflichtung nicht nur als eine neue, zu nehmende Hürde zu sehen ist, zeigt eine von der EU durchgeführte Studie: Durch den Einsatz von eCall-Systemen können mehrere 1000 Menschenleben pro Jahr gerettet werden.

 

eCall-Systeme: Typengenehmigung erforderlich

Nicht jedes eCall-System darf vom Hersteller verbaut werden. Neu eingeführte eCall-Systeme müssen die in der EU Regulierung 2017/79 definierten Anforderungen nachweisen, um zulassungsfähig zu sein. Die eCall Systeme müssen nach EU-Vorgabe getestet und von einem zugelassenen Technischen Dienst zertifiziert werden.

Die folgenden definierte Anforderungen müssen erfüllt sein:

  • Annex 1: Prüfung der Widerstandsfähigkeit von eCall-Systemen bei schweren Unfällen,
  • Annex 2: Bewertungen der vollständigen Aufprallprüfung,
  • Annex 3: Aufprallfestigkeit von Audioausrüstungen,
  • Annex 4: Koexistenz von Drittanbieterdiensten (TPS) und dem auf dem 112-Notruf basierenden eCall,
  • Annex 5: Automatischer Auslösemechanismus,
  • Annex 6: Kompatibilität der eCall-Systeme mit den Ortungsdiensten
  • Annex 7: Selbsttest des bordeigenen Systems,
  • Annex 8: Schutz der Privatsphäre und dem Datenschutz

 

7layers Audit für eCall nach EU Richtlinie 2017/79 und UN-R 144 erfolgreich abgeschlossen

Seit über 15 Jahren unterstützt 7layers die Automobilindustrie bei der Umsetzung von Test- und Zertifizierungsanforderungen für smarte Produkte, mit integrierten Funkkomponenten.

Seit Juli 2018 ist 7layers vom KBA anerkannter technischer Dienst Kategorie A und B gem. Verordnung EN 2017/79 und UN-R 144. für eCall Systeme. Die UN-R 144 ist eine neue Verordnung für Mitgliedsstaaten der UNECE (United Nations Economic Commission). Abhängig vom Zulassungstyp werden hier Anforderungen von eCall systemen geprüft, die über die EU-Anforderungen hinausgehen – wie zum Beispiel

  • Elektromagnetische Verträglichkeit (UN – R 10)
  • Strom Versorgung
  • Audio (ITU-T P.1140)

„Wir freuen uns natürlich sehr über diese Auditierung und dass wir unsere Kunden ab sofort auch bei der Einführung und Zulassung von eCall Systemen unterstützen können“, so Ingenieurin Angela Spielberg – eCall und ERA-GLONASS-Consultant bei 7layers „aber besonders stolz sind wir darauf, dass wir die Test Services für eCall nicht nur in der EU sondern jetzt auch für die UNECE Mitglieder weltweit anbieten können.“

 

 

China Telecom evaluiert 7layers Interlab Test Solution DEVICE/UICC als erste Plattform für NB-IoT SIM/SAT Konformitätstests

China Telecom evaluiert 7layers Interlab Test Solution DEVICE/UICC als erste Plattform für NB-IoT SIM/SAT Konformitätstests

 

Innerhalb der letzten Monate haben Experten von China Telecom und 7layers die vollständige Evaluierung der NB-IoT SIM/SAT Testfälle, in Bezug auf die Interlab Test Solution DEVICE/UICC erfolgreich abgeschloßen.

China Telecom plant für Zertifizierungsprüfungen zukünftig auf die 7layers Interlab Test Solution DEVICE/UICC (TP115) für NB-IoT Tests (USIM/USAT) zu setzen.

 

>> Dieses Thema könnte Sie auch interessieren: China Mobile läßt 7layer‘s Interlab Test Solution Device/UICC als erste Plattform für NB-IoT Konformitätsprüfungen zu

Global News Update von Bureau Veritas Consumer Products Services

Global News Update von Bureau Veritas Consumer Products Services


Als ein Mitglied der Bureau Veritas Gruppe, freuen wir uns Ihnen den aktuellen Global Consumer Products Services Newsletter, bereitstellen zu können. Der Newsletter ist eine News-Zusammenfassung der letzten Monate aus verschiedenen Bureau Veritas Consumer Products Services-Unternehmen. Er beinhaltet neue und erweiterte Dienstleistungsangebote, digitale Lösungsentwicklungen, neuste technische  und regulatorische  Highlights sowie kommende Veranstaltungen und Seminare.


>> Zum Newsletter

GCF nimmt automotive Kommunikationstechnologien V2V und V2X mit in sein Zertifizierungsprogramm auf

GCF nimmt automotive Kommunikationstechnologien V2V und V2X mit in sein Zertifizierungsprogramm auf

 

Innovationen im Bereich „vernetzte Fahrzeuge“ und „autonomes Fahren“ schaffen zunehmend neue Anforderungen an die automotiven Kommunikationstechnologien. Diese müssen eine zuverlässige Kommunikation des Fahrzeugs mit dem Internet, mit anderen Fahrzeugen, mit der Straßeninfrastruktur und mit Fußgängern sicher stellen können. Automotive Gerätehersteller begegnen dieser Herausforderung mit einer Vielzahl von innovativen Lösungen.

Um diesen Entwicklungen des automotiven IoT-Marktes gerecht zu werden, kündigt das Global Certification Forum (GCF) nun die Aufnahme zellularer (LTE) Kommunikationstechnologien wie V2V (vehicle-to-vehicle) und V2X (vehicle-to-everything) in ihr bestehendes Zertifizierungsprogramm an. Gegründet 1999 entwickelt GCF Zertifizierungsprogramme für Mobiltelefone und drahtlose Geräte, die auf den 3GPP-Standards basieren. Die neu hinzukommende V2V und V2X Zertifizierungsanforderungen für die automotive Branche sollen Ende 2018 verfügbar sein.

7layers wird seine Test- und Zertifizierungsdienstleistungen um die neuen V2X und V2V-Technologien erweitern und seinen Kunden, dann auch im automotiven Kommunikationsbereich, mit langjähriger Expertise in der GCF-Zulassung zur Verfügung stehen.

SPS-IPC Drives

7layers als Aussteller auf der SPS-IPC Drives  2018 in Nürnberg

27. – 29. November, 2018
Messe Nürnberg
Stand “Wireless in Automation”
Halle 5, Stand 230F

1.700 Aussteller präsentieren auf der SPS IPC Drives, die international Who-is-Who-Messe der Automatisierunsgbranche, ihre smarten und digitalen Produkte und Lösungen.

In Halle 5, Stand 230F stellen wir der Branche unsere Test- Zertifizierungs- und Beratungsdienstleistungen rund um das Thema Wireless Automation und Industrial IoT vor. Damit das ioT funktioniert erforden smarte Dienste und Geräte eine sorgfältige Anforderungserfassung und Spezifikationsentwicklung. 7layers verfügt über langjährige Erfahrung in der Entwicklung detaillierter Testspezifikationen und Testfälle für eine Vielzahl von Funktechnologien und ist ein idealer Partner, wenn es darum geht, Testspezifikationen und Testfälle für IoT Services und für die dazu erforderlichen drahtlos verbundenen Geräte zu entwickeln.

 

>> Zur Messe-Website

OmniAir Cyber Security Arbeitsgruppe erstellt erste Validierungsreihen

Die OmniAir Cyber Security  Arbeitsgruppe  erstellt erste Validierungsreihen

 

Die im Januar gegründete Cyber Security Arbeitsgruppe des OmniAir Konsortiums, einem der führenden Industrieverbände zur Förderung der Interoperabilitäts- und Konformitätszertifizierung für u. a. vernetzte Fahrzeuge, hat es sich zum Ziel gesetzt Cyber Securitytests und -spezifikationen für DSRC basierte Fahrzeugkomponenten zu entwickeln. Sie will somit das existierende OmniAir DSRC-V2X-Zertifizierungsprogramm um Cyber Security Prüfungen erweitern.

Jetzt nehmen die Entwicklungen fahrt auf. Die Arbeitsgruppenteilnehmer, Vertreter von Automobilherstellern, Tier-One-Lieferanten, Geräteherstellern und führenden Cyber Security Experten haben die ersten Validierungsreihen entwickelt. Diese werden auf dem OmniAir Plugfest vom 22.-26. Oktober in Texas, unter dem direkten Feedback der Testlabore, Testlösungsanbieter und Lieferanten, getestet.

Bereits seit Oktober 2017 schreibt das OmniAir Konsortium unabhängige, Third-Party-Prüfungen und -Zertifizierungen für DSRC-V2X Geräte vor, darunter auch Konformitäts- und Interoperabilitätstests. Als damals erstes, von OmniAir zugelassenes Testlabor für DSRC-V2X Technologien, begrüßt 7layers diesen entscheidenden Schritt des Konsortiums. Denn ein einwandfrei funktionierendes „Ökosystem Automotive“ setzt nicht nur voraus, dass die Gerätekommunikation konform zu den Kommunikationsprotokollen stattfindet, sondern auch, dass kritische Sicherheitsinformationen geschützt werden – und das während des gesamten Lebenszyklus des Geräts.

 

Cyber Security – Thema auf dem 7layers Kongress “Ecosystem Automotive” im November – Save the date!

Mit dem Kongress „Ecosystem Automotive“ am 8. und 9. November 2018 in Frankfurt, schafft 7layers eine Informations- und Networkingplattform für Produktmanager und Geschäftsentwickler aus Unternehmen, die am „Ecosystem Automotive” beteiligt sind: Trendsetter, Produktentwickler, Cyber Security Experten,Servicenanbieter, Zertifizierungs- und Zulassungsdienstleister erörtern:

Welche einheitlichen aber auch kontroversen Ziele, Erwartungen und Herausforderungen gibt es im Ecosystem Automotive in Bezug auf Produkte, Applikationen, Launches, Sicherheit und Endkundennutzen. Wie ist der aktuelle Status? Wohin geht der Trend? Welche Erfahrungen wurden gemacht? Was bringt die Zukunft?

Mehr Informationen und Anmeldung zum Kongress ab September 2018 unter www.7layers.com

7layers – Bureau Veritas testet das weltweit erste V2X zertifizierte Gerät

7layers – Bureau Veritas testet das weltweit erste V2X zertifizierte Gerät

Zahlreiche DSRC-V2X-Produkte sind bereits auf dem Markt. Jetzt hat das erste V2X-Produkt, die „Smart City On Board Unit von Commsignia die Zertifizierung durch das „OmniAir Connected Vehicle Certification Conformance Program“ geschafft und das mit Unterstützung von 7layers, ein Unternehmen der Bureau Veritas Gruppe.

Dieses allererste V2X-Gerätezertifizierung ist ein entscheidender Meilenstein für den Einsatz dieser Kommunikationstechnologie in den USA. Gerätehersteller erhalten durch die OmniAir-Zertifizierung einen dauerhaften Sicherheits- und Vertrauensnachweis für ihre zum Teil lebensrettenden V2X-Geräte.

V2X-Kommunikation ist die Weitergabe von Informationen von einem Fahrzeug zu jeder beliebigen Einheit (Fahrzeug, Fussgänger, Infratsruktur, Gerät oder Netz), die das Fahrzeug beeinflussen und umgekehrt. Die drahtlose Technologie hinter dem zertifizierten V2X-Gerät ist die Dedicated Short Range Communications (DSRC), ein Fahrzeug-Kommunikationssystem, das auf WLAN-Technologie basiert. Der Hauptnutzen der V2X-Kommunikation liegt dabei in der signifikanten Verbesserung der Verkehrssicherheit, Staureduzierung und Energieeinsparung.

Entwickelt um das US Department of Transportation (USDOT) Connected Vehicle Pilot Deployment Program zu unterstützen, verifiziert  die OmniAir Zertifizierung, dass drahtlose Geräte die Konnektivitäts- und Interoperabilitäts-Testanforderungen erfüllen, die von IEEE and SAE Communication Standards für die V2X-Technologie festgelegt worden sind.

„Unser Connected-Car-Team hat in den letzten Monaten eng mit OmniAir, Commsignia und den Testequipment-Partnern zusammengerabeitet, um dieses entscheidende Ergebnis erzielen zu können, erklärt Jennifer Gasparian, Automotive Market Segment Manager bei Bureau Veritas. „Das OmniAir-Programm bewirkt, dass unsere Straßen sicherer werden, und der Kraftverkehr-Transport effizienter und umweltfreundlicher gestaltet werden kann.“

„Wir freuen uns, dass 7layers/Bureau Veritas bei dieser wegweisenden Entwicklung dabei sein kann.“ führt Gasparian fort. „Als das weltweit erste OmniAir authorisierte Test Labor (OATL) sind wir stolz darauf, auch das erste OATL zu sein, dass ein zertifiziertes V2X-Gerät getestet hat.“

Als ein langjähriger Partner und Mitglied von OmniAir ist 7layers – ein Unternehmen der Bureau Veritas Gruppe-  einer der führenden Test- und Zertifizierungspartner für Unternehmen, die die Erfüllung von weltweiten DSRC und Cellular V2X-Standards anstreben.

ConCar Expo 2018

7layers als Aussteller auf der ConCar Expo 2018 in Berlin

27. – 28. Juni 2018
Congress Center Estrel Berlin
Sonnenallee 225
12057 Berlin
Convention Hall 2 / Stand 40

 

Besuchen Sie uns auf der internationalen Fachmesse mit begleitendem Kongress für automatisiertes Fahren.
Unsere Wireless-Experten beraten Sie gerne:

  • European eCall testing & certification (ERA-Glonass),
  • ERA GLONASS testing & certification,
  • V2X testing & consulting,
  • MirrorLink testing & certification;
  • Network operator approval,
  • Country certification (CE, FCC, ISED, ARIB; KCC, CCC, etc.),
  • Radio testing (e.g. LPWAN, cellular, Bluetooth, etc.),
  • EMC/electrical interference testing,
  • Antenna OTA testing,
  • E-mark and
  • Safety testing.

Oder nehmen Sie an unseren Fachvortrag “Connected Car Safety Innovation – eCall”

  • am 27. Juni um, 10:50 Uhr
  •  im Rahmen des ConCar Forums teil.

Für weitere Informationen oder Gesprächsterminvereinbarungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: info@7layers.com

 

Zur Messe-Website

Smart Building Summit 2018

Besuchen Sie den 7layers Vortrag „Drahtlose Technologien für intelligente Prozesse in den Bereichen Smart Homes, Smart Buildings und Smart Cities“

 

16. Mai 2018
Mövenpick Hotel Stuttgart Airport & Messe
Flughafenstrasse 50
70629 Stuttgart

 

Dipl. Ing. Thami Elidrissi , Director Sales & Business Development bei 7layers zeigt die Vor- und Nachteile der verschiedenen drahtlosen Technologien, die zur Unterstützung im Smart Home und Smart Building Sektor verwendet werden auf und gibt einen Überblick über:

  • regulatorischen Anforderungen,
  • Verbrauchererwartungen,
  • Technologieentwicklungen und
  • Marktzugangsregularien.

Denn um einen Smart Home Services auf den Markt zu bringen und erfolgreich zu etbalieren, müssen verschiedene Funktechnologien, vernetzte Geräte, Datenplattformen und Anwendungen zuverlässig und sicher interagieren.

Zur Anmeldung