bv_wed_de

Juni 4th, 2019

Bureau Veritas Consumer Products Services launches “BV Go for Clean Air” Worldwide Campaign

Bureau Veritas Consumer Products Services startet ihre globale Kampagne „BV Go for Clean Air“, die den 11. Jahrestag der Unterstützung des Weltumwelttages (WED) durch Bureau Veritas CPS zum Anlass nimmt.

„Beat Air Pollution“ ist das Thema des diesjährigen Weltumwelttages. Es fordert Maßnahmen für die Eindämmung der Luftverschmutzung, eine der größten Umweltherausforderungen unserer Zeit. Die Luftverschmutzung entsteht im Allgemeinen durch natürliche Ereignisse wie Vulkanausbrüche, Sand- und Staubstürme sowie durch menschliche Aktivitäten in den Bereichen Landwirtschaft, Industrie, Verkehr, Haushalt und Abfall. Diese menschlichen Quellen scheiden eine Reihe von Substanzen, wie Kohlendioxid, Stickstoffdioxid, Stickoxid, Kohlenwasserstoffe, Blei, bodennahes Ozon und Partikel aus, die nachteilige Auswirkungen auf den Menschen und dei Umwelt haben können.

Anlässlich des 11. Jahrestages der WED-Feierlichkeiten zielt die Einführung von „BV Go for Clean Air“ auf die Bekämpfung der Luftverschmutzung durch gemeinsame Aktionen der Mitarbeiter von Bureau Veritas  ab. Die Kampagne „BV Go for Clean Air“ konzentriert sich auf die Pflanzung  von einheimischen Bäumen, Sträuchern und Setzlingen, die alle als natürliche Luftreiniger dienen. Einige der wichtigsten Pflanzstandorte sind Tifft Nature Preserve und Doheny State Beach Campground in den USA, Sinharaja Rain Forest in Sir Lanka, Spud Wood in Großbritannien, Tai Mo Shan Hill in Hong Kong, Reforestation in Mexiko, Bang Khun Thian Mangrove Forest in Thailand, Shenzhen Dapeng Ancient City, Dongguan Botanical Garden und Shaoxing Jinwu Village in China. Darüber hinaus werden auch auf dem Firmengelände und in der Nachbarschaft von Bureau Veritas Bäumen gepflanzt.

Oliver Butler, Präsident von Bureau Veritas Consumer Products Services: „Im Rahmen unserer Mission „Business to Business to Business to Society“ unterstützen wir den WED weiterhin und konzentrieren uns auf Lösungen, um die Herausforderungen der heutigen und zukünftigen Gesellschaft zu bewältigen. Eine der jüngsten Entwicklungen, die wir gerne auf den Markt bringen, ist die Erweiterung unseres innovativen Instruments zur Bewertung der Umweltemissionen (BVE3). Wir können nun gefährliche chemische Luftemissionen für die Schuhindustrie sowie Wasseremissionen für die Textilindustrie berechnen. BVE3 kann verwendet werden, um die Menge der VOC-Emissionen durch Luftemissionen zu berechnen, die in den Hilfsstoffen, Klebstoffen, Farben usw. enthalten sind, die in der Schuhherstellung verwendet werden, um die menschliche Gesundheit zu schützen und die Umwelt zu verbessern.“

 

7layers